Impf­pflicht im Gesundheitswesen

Nach­dem eine all­ge­mei­ne Impf­pflicht vom deut­schen Bun­des­tag am 7.4.2022
abge­lehnt wor­den ist, besteht unver­än­dert seit 15.3.2022 eine
ein­rich­tungs­be­zo­ge­ne Impf­pflicht. Die­se wird nur lücken­haft umge­setzt
und ange­sichts einer nicht exis­ten­ten all­ge­mei­nen Impf­pflicht immer
absur­der. Aus dem Gesund­heits­we­sen sind bis dato mehr als 100.000
Beschäf­tig­te bei den Gesund­heits­äm­tern gemel­det.
Zu die­sem The­ma gibt es ein gutes, umfas­sen­des Papier von “Ärz­te für
indi­vi­du­el­le Imp­f­ent­schei­dung” vom 14.4.2022,
sowie ein Inter­view mit Dr.
Alex­an­der Konietz­ky, Vor­stand von ÄFI, vom 22.4.2022
zum glei­chen Thema.

Empfohlene Artikel